WELTMUSIK

Wer hätte es gedacht:

Weltmusik ist eine deutsche Erfindung. Das Wort wurde 1905 von dem Musiktheoretiker Georg Capellen erfunden, der damit seine Vision einer zukünftigen universalen Musik. Er selbst beschäftigte sich schon intensiv mit ostasiatischer Musik.

Wir haben nun alle diese Instrumente in unser Orchester geholt und kombinieren jedesmal die unterschiedlichen Klangfarben in neuen Kombinationen. So kann man Duette zwischen Alphorn und Didgeridoo hören. Es mischen sich ostasiatische Instrumente wie die Pipa mit dem europäischen Hackbrett oder dem griechischen Kanun. Die Duduk übernimmt die Farben der Oboe und des Englisch-Horns.

Eine wahre interkulturelle Klangpracht der Farben.

Hier stellen sich die Weltmusiker des Orchesters der Kulturen vor. Der Klick auf den Namen führt zur Biographie und in besonderen Fällen auch zu einem Video.

Taylan Acar, Orchester der Kulturen

Taylan Acar    Duduk

Frank Heinkel, Orchester der Kulturen

Frank Heinkel Didgeridoo

Kioomars Musayyebi, Orchester der Kulturen
Lucy Zhao, Orchester der Kulturen, Pipa, Orchester Stuttgart, Chinesische Musik

            Lucy Zhao           Pipa

Chiao-Hua Chang, Orchester der Kulturen
Andreas Kerber, Orchester der Kulturen

Andreas Kerber Hackbrett&Alphorn

Can Demirel, Orchester der Kulturen

Can Demirel Baglama

Serkan Ates, Orchester der Kulturen

Serkan Ates Baglama & Gesang

Kandara Diebate, Orchester der Kulturen

Kandara Diebate Kora & Gesang

 Fotos: ©Marc Schäfer ©Debora Vilchez ©Daniel Foltin ( Sixt SE )